Beratungsstelle
Kleiderkammer
Fahrradwerkstatt

Sprachcafé

Sprachcafé

Ergänzend zu den Sprachkursen bei der VHS bieten unsere ehrenamtlichen Sprachpaten täglich Unterstützung beim Erlernen der deutschen Sprache an.

Ansprechpartner Frank Löpenhaus

Tel.: 02553- 9266864
Email: sprachcafe@miteinander-ochtrup.de

Dienstag: 10- 12 Uhr nur für Frauen
Mittwoch: 10 -12 Uhr
Donnerstag: 10- 12 Uhr

in der Bültstraße 19 in Ochtrup.

Warum wird Ehrenamt in der Vermittlung von deutscher Sprache gebraucht?

Einen Anspruch auf Deutschunterricht in Form von Integrationskursen haben nur die Flüchtlinge, die eine Anerkennung als Flüchtling, bzw. eine Chance auf die Anerkennung ihres Flüchtlingsstatus haben.  Es werden auch Sprachkurse von der Volkshochschule angeboten, die von der Stadt finanziert werden. Viele von Asylbewerber, über deren Antrag noch nicht entschieden worden ist, nehmen gerne am Sprachangebot von Ehrenamtlichen teil.

Einige, ganz motivierte Menschen nehmen dieses Angebot ergänzend zu dem Integrationskurs an. Mit ihrem Engagement ermöglichen die Bürger aus dem Ort den Menschen einen sanften Einstieg in die deutsche Sprache und stellen gleichzeitig eine Brücke zwischen den zugewanderten, geflüchteten Menschen und der einheimischen Bevölkerung her.

 

  • Mit besseren Sprachkenntnissen können die Flüchtlinge Erledigungen wie das Einkaufen oder Arztbesuche besser erledigen
  • Sprachkenntnisse ermöglichen es den Flüchtlingen, mit Einheimischen zu sprechen, die Integration voranzutreiben und Ängste und Vorbehalte abzubauen
  • die Arbeit derjenigen, die mit den Flüchtlingen arbeiten (z.B. SozialarbeiterInnen, HeimleiterInnen, MitarbeiterInnen bei Behörden, Ehrenamtliche … ) wird erleichtert, wenn die Flüchtlinge ihre Bedürfnisse, Ängste und Meinungen ausdrücken können, ohne dass ein/e DolmetscherIn hinzugezogen werden muss
  • im Falle eines positiven Asylverfahrens (d.h. 1-3 jährige Aufenthaltserlaubnis) benötigen die Flüchtlinge auf jeden Fall Sprachkenntnisse, um Arbeit zu finden oder eine Bildungseinrichtung zu besuchen
    und nicht zuletzt der vermutlich wichtigste Grund:

Ein Sprachkurs gibt den Flüchtlingen eine sinnvolle Beschäftigung und Strukturierung im Alltag. Sie erleben Erfolgserlebnisse, haben Spaß und fühlen sich willkommen.