Beratungsstelle
Kleiderkammer
Fahrradwerkstatt

Der Verein

Miteinander Ochtrup e.V.

Miteinander Ochtrup e.V.

Den Verein „Miteinander Ochtrup e.V.“ gibt es schon seit fast 25 Jahren.
Angefangen hat alles an der Mariengrundschule 1991. Einige engagierte Eltern organisierten Hausaufgabenhilfe für die „ausländischen“ Kinder, Flüchtlingskinder u.a. aus der Türkei, aus dem Libanon und dem ehemaligen Jugoslawien.
Bald kamen Spiel- und Bastelnachmittage hinzu und gemeinsame Ausflüge für Kinder und Erwachsene zu Spielplätzen und Tierparks.
Aus der lockeren Elterninitiative wurde 1994 ein eingetragener Verein („Miteinander Ausländerhilfe Ochtrup e.V“).
Mehr als zehn Jahre lang kümmerten sich Erwachsene und Jugendliche ehrenamtlich und engagiert um die Flüchtlingsfamilien, besonders um die Kinder, finanziell unterstützt von Ochtruper Privatpersonen, Institutionen und Unternehmen.
Nach einigen Jahren auf „Sparflamme“ arbeitend und kurz vor der Auflösung stehend wurde der Verein von einigen Aktiven Mitte der Jahres 2014 wieder „reanimiert“. Der Grund war ein trauriger:  Zunehmend mehr Menschen flohen vor Krieg und Terrorismus, vor Armut und Hoffnungslosigkeit aus ihren Heimatländern. In Ochtrup sind in kurzer Zeit über 400 Flüchtlinge angekommen, die hier Schutz und ein menschenwürdiges Leben suchen.
Diesen Flüchtlingen dabei zu helfen, zur Ruhe zu kommen, sich zurecht zu finden, die deutsche Sprache zu lernen, Kontakte zu knüpfen, eine Arbeit zu finden und vieles mehr haben sich die Mitglieder des Vereins „Miteinander Ochtrup e.V.“ zur Aufgabe gemacht.
Wohl auch auf Grund der Geschichte des Vereins gelang es recht schnell, Fördermittel für verschiedene Projekte und Aktivitäten zu generieren, Räumlichkeiten anzumieten und auszustatten.
„Miteinander“ hat sich in kurzer Zeit zu einem kleinen Unternehmen entwickelt.
Neben der professionellen Beratung von Flüchtlingen durch inzwischen zwei Sozialpädagoginnen werden Sprachkurse, Einzelunterricht, Lerngruppen, Patenschaften und Begegnungstreffen organisiert, sind Eltern-Kind-Gruppen eingerichtet, werden gemeinsame Ausflüge organisiert, werden Kleiderkammer und Fahrradwerkstatt betrieben, wird versucht, Menschen in Arbeit oder Ausbildung zu bringen.
Das alles ist nur zu schaffen, weil sich viele Menschen bei uns ehrenamtlich engagieren. Dafür großen Respekt und ein dickes Dankeschön.
Toll und ermutigend ist, dass wir  überwältigende Unterstützung von vielen Seiten erfahren.
Die Stadt Ochtrup unterstützt uns und viele Ochtruper bieten ihre Hilfe an, Privatpersonen, Gruppen, Vereine und Firmen unterstützen unsere Arbeit mit Geld- und Sachspenden und arbeiten mit uns zusammen.
Dafür bedanken wir uns ganz herzlich – sicher auch im Namen derer, denen unsere Hilfe gilt.

Spenden kann unter folgender IBAN/ BIC Nummer:

Spenden kann unter folgender IBAN/ BIC Nummer:

Verbundsparkasse Emsdetten-Ochtrup
IBAN: DE60 4015 3768 0008 6487 49
BIC: WELADED1EMS

Ferdi Bäumer
1. Vorsitzender